Die Planung des „großen Tages“ – Was, wann, wie, wo?


Der große Tag ist ein Event, das im Vorfeld jeder Menge Planung und Organisation bedarf. Frisch Verlobte stehen irgendwann vor allerlei Fragen: Was, wann, wie, wo… Schnell sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und vergisst im schlimmsten Fall wichtige Planungspunkte. Um diesem Umstand vorzubeugen und Ihnen eine kleine Handreichung zu geben, folgt eine Art „Fahrplan“, der Ihnen die wichtigsten Vorkehrungen und den idealen Zeitpunkt für ihre Umsetzung aufzeigt:

 

10-12 Monate vor der Trauung:

 

– Aktivieren Sie Unterstützung für die Planung Ihrer Hochzeit.
> Eltern, Freunde, etc.

– Legen Sie die Art der Trauung fest.
> Planen Sie nur ein standesamtliches – oder auch ein kirchliches Gelöbnis?

– Legen Sie den Rahmen der Feierlichkeiten fest.
> Ungefähr geplante Gästezahl?
> Ausschließlich engster Familienkreis geplant?
> Zunächst engster Familienkreis und anschließend größere Feier geplant?
> Durchweg alle Gäste mit dabei?

– Stellen Sie einen Budget-Plan auf.
> Anzug, Kleid, Ringe, Locations, Hochzeitsreise, etc.

– Wägen Sie potenzielle Daten für Ihre Trauung ab.
> Berücksichtigen Sie örtliche Feste, Feiertage, Geburtstage und sportliche Großereignisse bei Ihrer Planung!
> Halten Sie Rücksprache mit Standesamt und Wunschlocation, ob beide am Datum Ihrer Wahl verfügbar sind.
Sofern dies der Fall, buchen, bzw. reservieren Sie sie!

 

 

 

8-10 Monate vorher:

 

– Erstellen Sie eine Gästeliste.

– Loten Sie Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste aus, die über Nacht bleiben.
> Am besten direkt reservieren!

– Buchen Sie unseren Hochzeits-DJ-Service und unsere Fotografin, um sicherzustellen, dass der geplante Termin frei ist.

 

 

 

6-8 Monate vorher:

 

Entwerfen Sie Ihre Einladungskarten.
> Bei der Gestaltung und Umsetzung von Einladungs- und Tisch- und Danksagungskarten steht Ihnen PROnow Design gerne mit Rat und Tat zur Seite.

– Besprechen Sie das Menü für Ihre Hochzeit mit Ihrem Restaurant oder Caterer.

– Planen Sie Ihre Hochzeitsreise.
> Buchen Sie Ihre Flitterwochen.
> Prüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Reisepässe und ob ein Visum notwendig ist.
> Reichen Sie Urlaub ein.
> Lassen Sie sich ggf. vor Reiseantritt impfen

– Buchen Sie einen Tanzkurs.
> Viele Tanzschulen bieten extra Hochzeitstanzkurse an.

 

 

 

4-6 Monate vorher:

 

– Führen Sie das Traugespräch mit Ihrem Pfarrer / Pastor.
> Planen Sie gemeinsam den Ablauf der Zeremonie, die Lieder, Fürbitten, etc.

– Buchen Sie Ihr Wunschfahrzeug für den Hochzeitstag.

– Klären Sie die Bekleidungsfrage.
> Wer soll was am großen Tag tragen?

– Suchen Sie Eheringe aus und besprechen Sie die Gravur mit dem Juwelier.

– Geben Sie den Blumenschmuck in Auftrag.

Verschicken Sie Ihre Einladungen spätestens jetzt.

– Suchen Sie sich eine Hochzeitstorte beim Konditor Ihres Vertrauens aus.

 

 

 

2-4 Monate vorher:

 

Aktualisieren Sie Ihre Gästeliste.

– Buchen Sie Termine beim Frisör und Kosmetiker.

– Lassen Sie ein Kirchheft mit dem Ablauf der Zeremonie und den Liedtexten drucken.
> Auch hierbei steht Ihnen PROnow Design gerne zur Seite.

– Überprüfen Sie den Sitz von Anzug und Hochzeitskleid.

– Halten Sie Rücksprache mit Ihren Trauzeugen, ob ein Junggesellenabschied stattfindet.
> Wenn nicht, überlegen Sie sich, ob ein Polterabend stattfinden soll und planen Sie seine Umsetzung.

 

 

 

0-4 Wochen vorher:

 

– Lassen Sie sich von allen Dienstleistern erneut den Termin Ihrer Hochzeit bestätigen.

– Setzen Sie Ihre Frisör- und Kosmetikertermine um.

– Packen Sie ein Notfallset für den großen Tag (Make-Up, Taschentücher, Nähzeug, Bürste, Schmerztabletten, Ersatzstrumpfhose, Blasenpfaster, etc.)

Polterabend oder Junggesellenabschied sollten jetzt stattfinden, damit Sie ausgeruht vor den Altar treten können.

 

 

 

Am Tag vor der Hochzeit:

 

– Probieren Sie die Kleidung ein letztes Mal an.

– Legen Sie Geld für Ministranten, Trinkgelder und alle Barzahler bereit.

– Stellen Sie Ihr Notfallset bereit.

– Deponieren Sie Ringe und Ringkissen und bereiten Sie den Blumenschmuck in der Kirche vor.

– Fahren Sie anschließend runter und tanken Sie ordentlich Kraft für Ihren großen Tag.

 

 

 

Nach der Trauung:

 

– Begleichen Sie alle offenen Rechnungen in einem Zeitraum von bis zu 4 Wochen.

– Suchen Sie sich die schönsten Bilder beim Fotografen aus.

– Denken Sie an die Durchführung Ihrer Namensänderung.

– Überprüfen Sie Ihre Versicherungen und lassen Sie sie ggf. ändern oder kündigen Sie sie.

– Verschicken Sie Ihre Danksagungskarten.

 

 

WIR WÜNSCHEN IHNEN EINEN WUNDERVOLLEN HOCHZEITSTAG, DER IHNEN UND IHREN GÄSTEN NOCH LANGE IN ERINNERUNG BLEIBEN MAG!